Etappe 9: Monzingen, Nußbaum

Themen, die ich mitgenommen habe:

Monzingen

  • Das ab 01.07.2021 neue Betreuungsangebot in den Kindertagesstätten (7-Stunden-Betreuung mit Mittagessen | KITA-Gesetz) führt notwendigerweise zu baulichen Investitionen. Welche Möglichkeiten werden evtl. vom Land mit Zuschüssen unterstützt? Abmachung: Gemeinsames Schreiben von Ortsgemeinde, Kita-Leitung, Elternvertretung, Verbandsgemeinde und mir an das Bildungministerium, m.d.B. um Beratung und Unterstützung.
  • Welche Konsequenzen entstehen, wenn eine Ortsgemeinde den Rechtsanspruch zum 01.07.2021 nicht erfüllen kann? Welche Auswirkungen hat das auf die ErzieherInnen? Wird von mir in Erfahrung gebracht!

Nußbaum

  • Die Ortsgemeinde beabsichtigt, Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung zu werden – ein Antrag wurde gestellt. Die Anwesenden haben mir einen sehr tollen Eindruck über die tollen Angebote und Ideen in der Ortsgemeinde aufgezeigt. Daher will ich die Ortsgemeinde aktiv in ihren Bemühungen unterstützen!
  • Bei der geplanten Ausweisung eines Neubaugebietes gibt es noch Abstimmungsbedarf mit der Oberen Wasserbehörde (Struktur-/Genehmigungsdirektion [SGD]) bezüglich der Wasserführung sowie mit der Unteren Naturschutzbehörde (Kreisverwaltung Bad Kreuznach) hinsichtlich zu bildender Ausgleichsflächen (Naturschutzbehörde). Hier will ich mich, wo nötig, mit einbringen und bei der Bewältigung der rechtlichen und bürokratischen Hürden mithelfen.

Breitbandausbau

Etappe 8 (digital) – Duchroth

Etappe 7 (digital) – Schloßböckelheim

Die siebte Etappe von „Der Stein kommt ins Rollen“, wegen Corona die erste Etappe in digitaler Form, führte mich nach Schloßböckelheim in der Verbandsgemeinde Rüdesheim. Im Gespräch mit Ortsbürgermeister Dr. Suhr und dem Inhaber des „Niederthäler Hofes“, Herrn Perlich, haben wir uns über Corona, die Kommunalfinanzen, das Kita-Zukunftsgesetz, den Breitbandausbau, den Tourismus und die Burgruine, ausgetauscht.

WILLKOMMEN – Der Stein kommt ins Rollen – Jetzt halt digital!

Um mich für Ihre Belange einsetzen zu können, wollte ich in der Zeit bis zur nächsten Landtagswahl alle Gemeinden in unseren Verbandsgemeinden besuchen und vor Ort mit Ihnen ins Gespräch kommen. Dazu hätte ich an einige Haustüren geklopft und mit Ihren Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern den Austausch gesucht.

Doch jetzt steht dieses Vorhaben gezwungenermaßen im Konjunktiv, da mir der Coronavirus in die Quere gekommen ist. Haustürgespräche und Treffen vor Ort sind derzeit nicht sinnvoll möglich. Ganz werde ich mich aber trotzdem nicht aus meiner Tour zurückziehen – denn in Ihren Gemeinden gibt es ja dennoch für mich wichtige Themen, durch das Virus eher mehr als zuvor.

Deswegen werde ich die Radtour digital fortsetzen. Es wird Telefongespräche mit Menschen aus Ihrer Gemeinde geben, die dann online – unter anderem auf dieser Webseite – als Podcasts zur Verfügung gestellt werden.

Außerdem finden Sie eine Übersicht über geplante Etappen mit den ungefähren Zeiten meines telefonischen Besuchs in Ihrer Gemeinde, und eine Karte des Wahlkreises, die die (analog wie digital) zurückgelegte Strecke nachzeichnet.

Etappe 6: Bockenau

Themen, die ich mitgenommen habe:

  • Ausbau L108
  • Mobilfunk / Freifunk Soonwald in Bockenau
  • Situation bei der Fa. MUSASHI (ehem. Hay)
  • Bauplatzentwicklung / Ausweisung von Neubaugebieten
  • Dorfentwicklung
  • Anreize für Ansiedlung gastronomischer Betriebe
  • ÖPNV – 2-Stunden-Takt

Etappe 4: Langenthal, Auen

Infos folgen…

Themen, die ich mitgenommen habe:

  • Mobilfunknetz in Langenthal und Auen (Freifunk Soonwald | Kontaktaufnahme zu Netzbetreibern | Nutzung von Digitalfunkmasten?)
  • Straßensperrung Langenthal <-> Monzingen? (Krötenwanderung)
  • Landarztquote (Infos an Langenthal und Auen)
  • Notwendigkeit des Gesundheitsstandortes Kirn
  • Dorferneuerung in Auen?
  • Verkehrserziehung / Verkehrssicherung Ortseingang Auen
  • Bürgerbus in der VG Nahe-Glan?
  • Schulversorgung